Atelier- und Medienhaus
Media Studio House
FENNster wendet sich an Künstler aller Sparten, die sich digitaler Medien bedienen. Dies kann Musik, Fotografie, Projektionen, Licht, Klang, Design und Live-Aufführungen umfassen sowie deren Fusion in den unterschiedlichsten Facetten, Farben und Nuancen. Besonderes Interesse gilt der experimentellen Schnittstelle zwischen Kommunikationstechnologie und den Künsten.

FENNster verfügt über ein professionelles Tonstudio.

Initiator von FENNster ist der Komponist, Dirigent und Multimedia-Künstler Thomas Wilbrandt.

Philosophie
Die Idee von FENNster basiert auf dem Prinzip Tradition + Innovation = Zukunft. Jegliche aktuell produzierte Kunst basiert notwendigerweise auf künstlerischer Tradition. Die unglaubliche technologische Revolution der letzten Jahrzehnte stellt elementare Grundsatzfragen: Was ist Kunst im 21. Jahrhundert? Wie kann Qualität definiert werden? Sind traditionelle Präsentationsformen nicht obsolet?

FENNster bündelt ein einzigartiges Netzwerk von Synergien, um auf die vielfältigen Herausforderungen der aktuellen Produktion und Kommunikation innovativer Kunst zu antworten. Fragen, die durch die Anwendung hoch entwickelter Medientechnik in den Künsten entstehen, gehen mit Überlegungen zur Eignung bisheriger Präsentationsstrategien einher. Das Wie und Wo ein Werk rezipiert wird, seine öffentliche Wirksamkeit, Popularität und Nachhaltigkeit im Rahmen der immer wachsenden Flut von Datentechnologie, stehen im Mittelpunkt dieses Fragenkomplexes. Muss Kunst neu definiert werden?

Ateliers
FENNster begrüßt internationale Bewerbungen für die Belegung der Ateliereinheiten, die als Büros, Arbeitsräume und/oder Wohnstudios mit gemeinschaftlicher Küche und Wascheinrichtung genutzt werden können.
Interessierte werden gebeten eine formlose Email-Anfrage an FENNster zu richten, zusammen mit einem Link zu einer eigenen Website, bzw. zu einer betreuenden Galerie. Antragsteller werden anhand des Potentials und der Aussagekraft ihrer Arbeit ausgewählt. In der Bewerbung, die in Deutsch, Englisch oder Französisch formuliert werden kann, ist die gewünschte Ateliergröße zu benennen.

Veranstaltungen
Im Gebäude Fennstrasse 9-11 gibt es generell die Möglichkeit Ausstellungen sowie experimentelle Produktionen zu präsentieren. Die Räumlichkeiten hierfür können angemietet werden. Nutzungskonditionen hängen vom einzelnen Projekt ab.

Praktika
FENNster stellt Praktikumsplätze zur Verfügung. Bewerber sollen einen kulturellen oder künstlerischen Beruf anstreben und gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift vorweisen. Anfragen bitte per Email!

Standort
Das nach mehrjährigen Arbeiten sorgfältig restaurierte Haus in der Fennstraße 9-11 in Berlin Treptow wurde zwischen 1924 und 1927 im expressionistischen Stil von Architekten Willy Hoffmann als Post- und Telegrafenamt gebaut und steht unter Denkmalschutz. Das Postamt mit Publikumsbetrieb wurde im Jahr 2001 geschlossen aber die Deutsche Post betreibt noch ein Sortierzentrum im Erdgeschoß.

FENNster ist sehr gut erreichbar: das Gebäude ist ca. 5 Geh- Minuten vom der S-Bahnhof Schöneweide, 5 Haltestellen und ca. 10 km von Berlin Alexanderplatz entfernt. Der Flughafen Schönefeld sowie der neue BBI Flughafen (sollte es ihn jemals geben!) sind ebenfalls 5 Haltestellen entfernt; Berlin Adlershof, Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien (WISTA) ist in 2 Haltestellen mit der S-Bahn zu erreichen. Das Gebäude selbst ist nahe zur Spree gelegen.
Der Bezirk Treptow liegt südöstlich von der Stadtmitte und ist ein bevorzugter Ort für Künstlerateliers. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), die Karl-Hofer-Gesellschaft (Freunde der Universität der Künste), das Kultur und Technologie Zentrum Rathenau sowie weitere Studio Häuser befinden sich in fußläufiger Nähe. Das Haus liegt in einem weiträumigen Wohngebiet, mit kleinen Läden, Restaurants und Bars. Ein großes Einkaufszentrum liegt direkt neben der S-Bahn.

Kapazität
Das Gebäude hat 4 Etagen plus Souterrain sowie weitere Kellerräume. Alle Etagen sind durch 2 großzügige Treppenhäuser sowie durch einen neu installierten Fahrstuhl zu erreichen.
Die erste und dritte Etage bieten 14 Ateliereinheiten zwischen 15 und 70 m2. Gemeinschaftliche Bad- und Kücheneinrichtungen befinden sich in der dritten Etage.
Zusätzlich zu den Ateliereinheiten verfügt FENNster über 2 Apartments von jeweils 90 und 100 m2.
Lagerräume können ggf. bei Bedarf zusätzlich angemietet werden.

Konditionen und Kosten
Die kürzeste Mietzeit für eine Ateliereinheit beträgt 12 Monate.
Der Preis hängt von der Größe des Ateliers ab und beträgt zwischen 7 und 10 Euro pro m2 zzgl. Nebenkosten (Heizung / Fahrstuhl / Bad- und Küchenbenutzung etc.). Stromkosten werden gesondert abgerechnet.